Rückblick: Das Jahr 2012

Das Jahr 2012 neigt sich dem Ende zu und um Plattform ist es etwas ruhiger geworden. Diese Gelegenheit möchte ich nutzten, um euch im Namen des Vorstands für euer Engagement zu danken. Nur dank eurem aussergewöhnlichen Einsatz haben wir das nahezu Unmögliche möglich gemacht. Denn Erstdurchführungen von Veranstaltungen wie Openairs sind in der Regel sehr heikel.

Trotz schwierigen Rahmenbedingungen wurde License to Grill zum Erfolg. Warum? – Schlicht und einfach wegen des Teams, dass diesen Anlass durchgeführt hat.

Ob in Sachen Finanzen, Marketing, Programm, Sicherheit oder Infrastruktur – die jeweiligen Ressortleiter und das gesamte OK haben gute Arbeit bei der Planung geleistet. Dank des grossen Einsatzes der Mitglieder und Helfer hat die Sache dann nicht nur auf Papier, sondern auch am Event funktioniert.

Einige ausgewählte Eckdaten LTG 2012

Transport 1 gr. Lieferwagen, 1 Sprinter, 3 PW + Anhänger
Wert Technik installiert min. 50’000.–
Staff 21 Personen
Acts 9 Künstler
Gäste ca. 300
Wetter :-(
Finanzen :-) Für ein Helferessen hats gereicht

 

Dazu eine Bemerkung: Ich habe von gleich grossen Openairs gehört, deren Verlust grösser war als unser Budget. Andere Veranstalter nehmen für die Selbe Infrastruktur min. 5‘000.— in die Hand.

Die grösste Stärke von Plattform lautet somit „EIGENLEISTUNG“!

Aber wie geht es mit PF eigentlich weiter?

Der Vorstand hatte bereits eine Sitzung, an welcher unter anderem diese Thematik besprochen wurde. Ich denke, wir sind auf gutem Weg, obwohl wir nächstes Jahr wohl kein grosses Event planen.

Fest steht aber:

–       Mitgliederversammlung, 19. April 2013

–       Ein merkwürdiges Projekt im Sommer 2013

Ausserdem wird zur Zeit die Durchführung eines weiteren Workshops und eines geselligen Anlasses diskutiert. Ihr seht also, dass Plattform auch im Jahr 2013 nicht stillstehen wird.

Ich freue mich sehr, mich gemeinsam mit dem Vorstand den kommenden Herausforderungen zu stellen. Meinen Vorstandkollegen (quasi dem Herz und Motor von PF) spreche ich deshalb meinen besonderen Dank aus. Wer hätte bei der Gründung von PF gedacht, dass wir mit PF dahin kommen wo wir jetzt stehen?

Ich zitiere deshalb die Band Groombridge:
„some might say we went too far – that’s exactly where we are“

Euch allen und euren Familien wünsche ich schöne, besinnliche Weihnachten und einen „guten Rutsch“ ins neue Jahr. Danke für den grossartigen Einsatz für Plattform. Mögen diese Wünsche und mein Dankschön auch Australien, London Staines oder ein bald in See stechendes Kreuzfahrtschiff erreichen.

More from Fabian Wyssmann

Mitgliederversammlung 2014

Am 21. Februar 2014 hat der Verein die ordentliche Mitgliederversammlung abgehalten. Trotz...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.